SPI – Aktuell

Fachtag Fusion und Verbund am 12. Juni 2021

Für Verantwortliche auf Kirchengemeinde- und Kirchenbezirksebene, Kirchengemeinderät*innen, Pfarrer*innen und Mitglieder der Bezirkssynoden, findet das nächste

Austausch Forum Fusion und Verbund am 12. Juni 2021 im Bernhäuser Forst statt. 

Neben einem Einblick in die aktuelle wissenschaftliche Studie zu „Wirkfaktoren für das Gelingen von Fusionen von Kirchengemeinden“ wird es ausreichend Raum für inspirierenden Austausch untereinander geben. Die Vielfalt der Erfahrungen ermöglicht es, ein vertieftes Verständnis von Veränderungsprozessen zu entwickeln und den Blick auf die eigenen Erfahrungen zu reflektieren. 

Veranstalter:
Projekt Integrierte Beratung Struktur | Pfarrdienst | Immobilien (Bertram Haas, Carsten Kraume, Helga Martin, Stefanie Schumann, Sandra Weinert)  

in Kooperation mit dem Referat Kirchengemeinderatsarbeit der ELKW (Hans-Martin Härter)  

Referentin:
Ines Riermeier, Mitwirkung an der Studie „Wirkfaktoren“ (IR Strukturconsulting) 

Hier finden Sie die Einladung und das Programm.

Die Anmeldung erfolgt über ein online Formular und kann bis 14. Mai 2021 vorgenommen werden. Die Teilnehmerzahl ist auf 35 Personen begrenzt (max. 3 TN pro Kirchengemeinde). 

Wir freuen uns über Ihr Interesse.

Digitales Fachgespräch "Wirkfaktoren zum Gelingen von Fusionen"

Im November 2020 wurde die Studie der Evangelischen Landeskirche in Württemberg "Wirkfaktoren zum Gelingen von Fusionen" der Öffentlichkeit vorgestellt. Seitdem greifen wir im Projekt Integrierte Beratung den Diskurs auf, wie die Ergebnisse der Studie in Beratungen fruchtbar gemacht werden kann. Dieser Frage sind wir am 25. März in einer Gesprächsrunde unter und mit Fachleuten gemeinsam nachgegangen. 

Die Veranstaltung wurde vom Projekt Integrierte Beratung in Zusammenarbeit mit Ines Riermeier angeboten, die die Studie zusammen mit Leo Baumfeld erarbeitet hat. Den Link zur Studie finden Sie hier.  

Nach Ihren positiven Rückmeldungen haben wir uns dazu entschieden, weitere Fachgespräche in dieser oder auch in einer anderen Form zu organisieren, um weiterhin gemeinsam mit Ihnen im Gespräch zu bleiben und Erfahrungen aus der Praxis auszutauschen. 

Studie "Wirkfaktoren für das Gelingen von Fusionen von Kirchengemeinden"

Sehr geehrte Damen und Herren,

das Projekt SPI hat einen Studie auf den Weg gebracht zum Thema "Wirkfaktoren für das Gelingen von Kirchengemeinden".

Den ausführlichen Bericht dazu können Sie hier lesen.

Projekt Zukunft Finanzwesen

 

Änderungen zum geplanten Rollout

Nachdem die Pilotierung der neuen doppischen Software im Projekt Zukunft Finanzwesen gezeigt hat, dass es Nachsteuerungsbedarfe gibt, um einen erfolgreichen Rollout zu gewährleisten, befindet sich das Projekt seit Ende letzten Jahres in einer Umplanungsphase. Im Ergebnis ist festzustellen, dass der Beginn des Rollouts nicht in dem ursprünglich geplanten Umfang erfolgen kann. Die bisherigen Inhalte und Planungen zum Rollout sind aktuell noch nicht so weit ausgereift und erprobt, als dass das Projekt damit einen gelingenden Rollout in die Kirchengemeinden realisieren kann.

Im Hinblick auf die Umsetzung eines erfolgreichen Rollouts ist es dem Projekt Zukunft Finanzwesen ein Anliegen, mehr Sicherheit und Zuverlässigkeit im Verfahren zu gewinnen. Dabei sind auch die eng ineinandergreifenden Prozesse, wovon auch die Einbindung und Zuarbeiten der Kirchengemeinden und Verwaltungsstellen umfasst sind, zu berücksichtigen. Vor diesem Hintergrund haben wir uns nach Rücksprache mit Axians Infoma dazu entschlossen, zunächst in eine Pilotierung des Rollouts in kleinerem Umfang zum 01.01.2022 in den Projektplan einzuziehen, um mit einem gut erprobten Verfahrensablauf in den Rollout starten zu können. Die Umstellung zum 01.01.2022 wird daher wenige Kirchenbezirke derjenigen Einheiten umfassen, die bereits für die erste Rolloutwelle eingeplant waren, jedoch nicht den vollständigen Zuständigkeitsbereich der KVSten wie bisher geplant. Aktuell halten wir jedoch weiterhin am Projektende 2024 fest, sodass die Rolloutwellen 2023 und 2024 zunächst nicht von einer Umplanung betroffen sind.

Die aktuelle Rolloutplanung finden Sie auf der Homepage von Zukunft Finanzwesen

https://www.zukunft-finanzwesen.de/texte-im-hintergrund/aenderungen-zum-geplanten-rollout/